Kategorie: England

  • Cavern Club reloaded

    Cavern Club reloaded

    In der aktuellen Ausgabe meines Liverpool-Reiseführers kommt der Cavern Club nicht gut weg. Mein Eindruck nach dem letzten Recherchebesuch sowie ausführlicher Sichtung des Programms zum damaligen Zeitpunkt ließ nichts anderes zu: Beatles-Coverbands, soweit das Auge sehen und das Ohr hören konnte. Besuch von Indie-Legenden Nachdem jedoch im vergangenen Monat Indie-Legenden The Libertines – die jederzeit…

  • Unterwegs auf der Insel

    Unterwegs auf der Insel

    Wir schreiben den 2. Januar 2024, und natürlich herrscht in Liverpool an solch einem Tag noch dezente Katerstimmung – nach diesem langen Party-Wochenende erst recht. Wer nicht arbeiten muss, lässt es langsam angehen, spätestens ab mittags füllen sich auch die Pubs wieder, denn die schlimmsten Alkoholexzesse sind vergessen und das neue Jahr will gemächlich begonnen…

  • Pantos im Everyman

    Pantos im Everyman

    Es gibt eine in Deutschland wenig bekannte englische Theatertradition, die alljährlich zu Weihnachten neu gefeiert wird: Pantomines, kurz Pantos. Ein Panto ist mitnichten ein Pantomimen-Schauspiel im deutschen Sinne, sondern kurzweilige Familienunterhaltung mit Sprache und Musik. Das Genre entstand bereits im 17. Jahrhundert auf den Britischen Inseln; es ist eine Mischung aus Komödie, Märchen und Musical.…

  • Ho, ho, ho!

    Ho, ho, ho!

    Ich bin kein Weihnachtsmensch. Zumindest keiner der deutschen Variante. Die Kombination aus rührseliger Besinnlichkeit und überteuerten, klebrig-süßen alkoholischen Getränken in der Kälte ist so gar nichts für mich. Ganz anders die Advents- und Weihnachtszeit in England, in Liverpool! Zwar gibt es dort seit etlichen Jahren auch »typical German Christmas markets« mit eben jenem klebrigen »…

  • Die Gasse der Obsthändler

    Die Gasse der Obsthändler

    Bewegen wir uns ins Epizentrum des Ausgeh-Liverpools, in das Ziel der Träume aller Beatles-Fans, an die Stätte, wo die Fab Four bekannt wurden: Zur Mathew Street. Zu der Zeit, als Liverpool noch eine wichtige Hafenstadt war, standen hier Lagerhäuser für Früchte. Der Obstmarkt war in der Nähe, die Docks, wo die leckere Ladung ankam, ebenso.…

  • Fast schon Wales

    Fast schon Wales

    Nein, Chester gehört noch nicht zu Wales. Aber es liegt so nah an der Grenze, dass der Irrtum verzeihlich ist. Auch so nah an Liverpool, dass wir häufig Tagesauflüge dorthin unternahmen. Zu einer Übernachtung in dem hübschen Städtchen kam es bislang nie – wie das immer so ist mit Orten, die einfach zu erreichen sind.…

  • Flügel und Kloschüssel

    Flügel und Kloschüssel

    Beatles-Fans wissen es natürlich längst: Seit dem Sommer 2018 gibt es nicht mehr nur das alteingesessene, große Beatles-Museum an den Albert Docks, sondern ein zweites in der Mathew Street. Auf vier Stockwerken eines denkmalgeschützten ehemaligen Lagerhauses für Bananen (die Mathew Street bestand ja zu den Boomzeiten des Hafens fast ausschließlich aus Lagerhäusern) findet sich hier…

  • Widerständiges Liverpool

    Widerständiges Liverpool

    Nordengland als Hauptindustriegebiet Großbritanniens war stets eine Hochburg der Arbeiterbewegung. Logisch: Wo in den Fabriken für wenig Geld rund um die Uhr geschuftet wurde, erwuchs der Widerstand. Wobei es im Unterschied zu Manchester mit seiner Textilproduktion in Liverpool vor allem die Hafenarbeiter waren, die harte und gefährliche Arbeit leisteten und dafür nicht annähernd gut genug…

  • Schwelgen in Jugendstil

    Schwelgen in Jugendstil

    Es ist an der Zeit, über den prachtvollsten Pub Liverpools, einen der prachtvollsten Englands – und damit der Welt – zu reden. Und nach dieser Einleitung muss gleich angefügt werden, dass ein solches Prädikat in England grundsätzlich, und in Liverpool gleich überhaupt nicht bedeutet, dass es in solch einem Etablissement steif und vornehm zugeht. Nein,…

  • Mit Paul McCartney in der Schule

    Mit Paul McCartney in der Schule

    Am 30. Januar 1996 wurde LIPA eröffnet Es war schon ein Großereignis. An einem ungewöhnlich kalten Liverpooler Wintertag vor 27 Jahren stand überall in den Straßen am Rand des Georgian Quarters Sicherheitspersonal, im Innern des alten Backsteingebäudes versammelten sich rund 200 prominente Gäste, dazu kam die gleich Anzahl Journalist:innen aus aller Welt. Schließlich eröffnete Sir…

  • Kein TV-Tipp

    … zumindest in Bezug auf Liverpool ist The Responder. Ich hatte mich sehr darauf gefreut, die hoch gelobte Serie (»Anwärter auf das beste Polizeidrama des Jahres«, London Evening Standard, »… eine echte Ausnahmeerscheinung«, epd Film) zu sehen, beende diese Erfahrung aber nun nach nur drei Folgen recht frustriert. großartiger Schauspieler Natürlich ist Martin Freeman (John…

  • Liverpools Grüne Lunge

    Liverpools Grüne Lunge

    Vor drei Wochen schrieb ich an dieser Stelle über das alte Hafenarbeiterviertel Dingle, wo Ringo Starr aufwuchs. Eine bis heute alles andere als wohlhabende Gegend – aber immer schon ganz nah an gleich zwei wunderschönen Parks. Denn, was viele nicht wissen: Liverpool ist auch sehr, sehr grün! princes und sefton park Vom Geburtshaus Ringo Starrs…

  • Kunst für umme

    Kunst für umme

    Nachdem Barbara Schöneberger am Samstag über das besondere Gebäude, in dem sie den Aufwärm-Part des ESC moderierte, zumindest in der Viertelstunde, die ich ihr gegönnt habe, kein Wort verlor – außer sich wiederholt zu beschweren, man habe ihr ein zu kleines Studio zugeteilt, ist es höchste Zeit für einen ersten Text über Liverpooler Museen! freier…

  • Die Krönung

    Die Krönung

    Nein, nichts zur Beförderung von Prince Charles am vergangenen Samstag an dieser Stelle. Schließlich geht es um Liverpool, und die Scouser waren noch nie besonders royal eingestellt. Zwar wurde ausnahmsweise beim Spiel des FC die Hymne gespielt, etliche Fans quittierten das jedoch mit Buhrufen. Wobei ich mir sicher bin, dass auch viele Liverpudlians Herrn Windsor…

  • Auf Ringos Spuren

    Auf Ringos Spuren

    Sir Richard Starkey, besser bekannt als Ringo Starr, erlebte in seiner Kinheit und Jugend wirklich, echte Armut. Das Liverpooler Viertel Dingle – eigentlich recht zentrumsnah, und heute durch das Baltic Triangle auch quasi angeschlossen – war eine Welt für sich. In den »walisischen Straßen« aufgewachsen »Welsh Streets« wurden die Straßen genannt, in denen Ende des…

  • Vor der Küste Afrikas

    Vor der Küste Afrikas

    »Support your local music scene« steht über der Tür – eine Aufforderung, die weltweit gilt. Im Liverpooler Zanzibar wird sie befolgt. Seit 1990 holte der legendäre Musikliebhaber und Club-Gründer Tony Butler Musiker:innen aus der Stadt und der Region auf die Bühne des kleinen Clubs am unteren Ende der Seel Street. Und bewies dabei den allerbesten…

  • TV-Tipp

    Am heutigen Dienstag habe ich eine Film-Empfehlung für euch über die harte soziale Realität im Liverpool der Gegenwart. Zu finden in der ZDF / Arte-Mediathek Nicht nur für Fußballfans sehr empfehlenwert! Allerdings: Welchem Scherz die Verantworlichen aufgesessen sind, als sie „Scouser“ mit „Hungrige“ übersetzt haben, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Hier mehr…

  • Liverpool und die Beatles

    Liverpool und die Beatles

    Wenn ich gefragt werde, was sich seit den 90ern in Liverpool geändert hat, dann fällt mir als Erstes nicht das gigantische Einkaufszentrum Liverpool One ein oder schicke Restaurants, die es damals nicht gab, sondern das Wuchern mit dem Pfund Beatles Cooles understatement Damals gab es, abgesehen vom Beatles-Museum, fast nichts, was darauf hinwies, dass die…

  • Die Ballade von John und Ines

    Die Ballade von John und Ines

    Wer diesen Blog aufruft, interessiert sich für Reisen, logisch, vor allem für die großen und kleinen Sehenswürdigkeiten Liverpools. In ganz anderer Art als hier oder in meinem Reiseführer könnt ihr die Stadt an der Mersey in meinem ersten Musikerkrimi kennenlernen – wie der Titel Die Ballade von John und Ines schon verrät, mit gehörigem Beatles-Bezug.…

  • Lark Lane

    Lark Lane

    Nein, ein Geheimtipp ist sie eigentlich nicht mehr, die kleine Liverpooler Straße, die den Sefton Park und die Aigburth Road verbindet. Aber bei einem Kurztripp schafft es nicht unbedingt jeder und jede in die Lark Lane im Süden der Innenstadt – was sehr schade ist. Denn hinzu kommt: Sie ist im Verlauf der Jahre immer…