• Lark Lane

    Lark Lane

    Nein, ein Geheimtipp ist sie eigentlich nicht mehr, die kleine Liverpooler Straße, die den Sefton Park und die Aigburth Road verbindet. Aber bei einem Kurztripp schafft es nicht unbedingt jeder und jede in die Lark Lane im Süden der Innenstadt – was sehr schade ist. Denn hinzu kommt: Sie ist im Verlauf der Jahre immer…

  • Liverpool und ich

    Liverpool und ich

    Wie kam es zu meinem Bezug zu England, zu Nord-England, zu Liverpool? Nein, am Anfang standen weder Familienurlaube noch Begeisterung für die Beatles. Und der Englisch-Unterricht meiner Schulzeit war auch nicht dazu angetan, Begeisterung für das Land zu wecken. Irland und Frankreich Entsprechend waren meine ersten Reiseziele Frankreich – die Lektüre der Existenzialisten war hier…

  • All You Need Is Liverpool

    All You Need Is Liverpool

    Über die Jahre hinweg habe ich immer mal wieder über Liverpool, und natürlich auch über das Liverpool der Beatles geschrieben. Hier eine Reportage aus der Berliner Zeitung von 2009 – nach all den Jahren hatte ich vergessen, wie stark die Redaktion den Text bearbeitet hatte. Ihr bekommt also mit diesem Post zwei Artikel – hier…

  • Baltic Triangle

    Baltic Triangle

    Seit vielen Jahren heißt es schon, das so genannte Baltische Dreieck hinter dem Hafen sei der kreative Hotspot Liverpools. Und tatsächlich hat sich einiges getan in dem Viertel, das hinter der uralten Eckkneipe Baltic Fleet beginnt. Die Architektur der alten Lagerhäuser ist grandios. Gewaltige Backsteinbauten künden von der großen Zeit Liverpools als Handelsstadt. Und ein…

  • Herrschaftlich wohlfühlen

    Herrschaftlich wohlfühlen

    Bei unserem Recherche-Trip für die aktuelle Ausgabe des Liverpool-Guides sind wir auch die Wege der Spaziergänge auf den Spuren der Beatles noch einmal neu entlang flaniert. Der Nachmittag, an dem wir im Südosten der Stadt Lennons und McCartneys Kindheits-Gegenden erkundeten, war ein wunderschöner englischer Frühsommertag, sodass wir den Rundgang absolut genossen. Calderstones park Der riesige…

  • Liverpool-Hymnen

    Liverpool-Hymnen

    Liverpool, die Musikstadt, die Musiker-Stadt, hat zwei Hymnen. Beide charakterisieren die Stadt aufs Feinste. Und beide schaffen es auch nach all den Jahren immer wieder, mir eine Gänsehaut über den Rücken zu jagen. Ferry cross the mersey Ferry Cross the Mersey wurde 1964 von Gerry Marsden, einem der Hautvertreter des Mersey Beat, geschrieben, und mit…

  • Oxfam

    Oxfam

    ist beileibe nicht der einzige Charity-Shop. Im Gegenteil: In Großbritannien gehört es für sämtliche Wohltätigkeitsorganisationen einfach dazu, einen Laden zu führen. In den Geschäften wird zumeist Second-Hand-Kleidung verkauft, oft genug ausgefallene Sachen, edle Designerstücke, aber auch Praktisches. Und: Jede und jeder schaut mal herein auf der Suche nach etwas Besonderem, oder um einfach nur zu…

  • Scouser

    In meinem letzten Post habe ich den Ausdruck Scouser für die Liverpooler gebraucht. Das Wort Scouse bezeichnet eigentlich das traditionelle Arme-Leute-Essen, das in der Stadt – vermutlich auch durch die skandinavischen und norddeutschen Einwanderer, denn es ähnelt dem Labskaus – entstand. Eintopf In einen Scouse gehört ein bisschen Fleisch – Lamm und Rind, wenngleich es…

  • Hausverbot für Lennon

    Hausverbot für Lennon

    Es ist Freitag und somit die beste Zeit für einen Post über eine legendäre Liverpooler Kneipe. Das Ye Cracke liegt in der winzigen Rice Street gleich hinter dem LIPA, Paul McCartneys Popuni, und es war lange Zeit John Lennons Stammkneipe. Logisch, denn gleich angeschlossen an das heutige LIPA war die Art School, die er besuchte.…

  • »Goodness Gracious«

    »Goodness Gracious«

    hat bestimmt schon so manche und mancher beim ersten Besuch der Dachterrasse des alten Handelshauses Africa House direkt an Liverpools Strand ausgerufen. Der unschlagbar beste Ausblick auf das Liverbuilding mit den Wahrzeichen der Stadt, den Liverbirds. Die Bar, die genau so heißt – Goodness Gracious – gehört zu dem Restaurant »Oh Me, Oh My« im…

  • Guten Rutsch!

    Guten Rutsch!

    Nein, die Fotos sind nicht New Year’s Eve in Liverpool entstanden, sondern an einem ganz normalen Wochenend-Abend. Denn: Wenn wir Silvester an der Mersey gefeiert haben, war das Party pur. Sprich: ohne Fotos. Ob Live-Konzert, Pub, Club, Karaoke-Party oder einfach nur mit einem Bier in der Hand durch die Clubviertel ziehen – Liverpool feiert Silvester…

  • Das Cover des Reiseführers

    Das Cover des Guides gefällt mir vor allem in der knallblauen, von Christina Holm für die Redstart-Ausgaben erstellten, Version ungemein gut. Es basiert auf dem Foto, das mein Liebster während unseres Stadtspaziergangs mit Phil Hughes an einem regnerischen Nachmittag im Frühjahr 2008 im unteren Teil der Seel Street machte, und das bereits Grundlage des Covers…